Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cache Paradies Nordhessen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mante-Uffels

unregistriert

1

Mittwoch, 24. April 2013, 12:32

Wartung fremder Caches - unerwünscht?

Hallo miteinander...

ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob die Wartung fremder Caches erwünscht ist oder nicht.... Dass man für das Spendieren neuer Logstreifen, das Trocknen von nassen Dosen oder ähnlicher Kleinigkeiten keine mail mehr bekommt, ion der der Owner die Wartung wenigstens zur Kenntnis nimmt (ich verlange ja nicht jedesmal ein spendiertes Bier...) - daran habe ich mich fast gewöhnt. Aber es scheint zum Teil sogar UNERWÜNSCHT zu sein!

Wartung unerwünscht?

Wie ist denn die Meinung der andern Owner zu disem Thema... mein Rucksack wäre etwas leichter, wenn ich nicht immer leere Döschen, Petlinge und Logbücher mitnehmen würde...

2

Mittwoch, 24. April 2013, 13:24

Ein neues Logbuch oder eine ErsatzPETling, wie der alte kaputt ist, finde ich als Fremdwartung in Ordnung, mach ich auch so manches Mal. Vor allem Trocknen fällt immer mal an.

Was meiner Meinung gar nicht geht, ist ein mit dem Owner nicht abgesprochener Ersatz einer Dose, weil man sie nicht findet.
Klar, wenn ich von vornherein vom Owner gesagt bekomme, guck mal nach, die könnte weg sein, ich hatte sie da und da platziert, das ist was anderes.

Aber ich fand schon PETlinge und Logbücher in Vogelhäusern, die vom Owner nicht so platziert waren und die richtige, sehr gut getarnte Dose blieb mir verborgen.
Von daher ersetze ich nur, was offensichtlich nicht in Ordnung oder kaputt ist, nicht, wenn ich nur vermute, daß der Cache gemuggelt wurde.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. April 2013, 13:38

Was kaputt ist kann ersetzt werden, was nicht da ist, ist DNF und wenn es offensichtlich weg ist oder zerstört, dann halt ein NM.
Für mich ein Problem waren immer die Dosen, die mit Log- und Ersatzlogbüchern und Zetteln so proppevoll sind, dass sie eigentlich nur noch geleert werden können. Macht ihr das? Was macht ihr mit den alten Logbüchern??
Hast Du genug Mut für einen DNF?

Recon67

Schüler

  • »Recon67« ist männlich

Beiträge: 57

Wohnort: auf'm Land

Beruf: Qualitäter

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. April 2013, 13:57

Hi
Was meiner Meinung gar nicht geht, ist ein mit dem Owner nicht abgesprochener Ersatz einer Dose, weil man sie nicht findet.
Von daher ersetze ich nur, was offensichtlich nicht in Ordnung oder kaputt ist, nicht, wenn ich nur vermute, daß der Cache gemuggelt wurde.
Das kann ich als bekennender Fremdwarter so unterschreiben :mail:
Ich habe immer reichlich Ersatzlogs und einige (naja, meistens) Ersatz-Petlinge dabei. Ersetzt wird aber nur, wenn die vorhandene Dose defekt ist. Ich kenne das auch:"Oh, da sind ja zwei Dosen".
Wenn ich was nicht finde, gibt es ein DNF und wenn klar ist, dass gemuggelt wurde, eben ein NM.

Aber: Ich frage mich auch immer, ob der Owner nicht doch das alte Log noch mal sehen will und ich es daher im Cache lassen soll. Zu 99,9% führe ich das alte Log aber dem Altpapier zu.

Recon
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht - er könnte Anlauf nehmen :smile2:

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. April 2013, 14:41

Aber: Ich frage mich auch immer, ob der Owner nicht doch das alte Log noch mal sehen will und ich es daher im Cache lassen soll. Zu 99,9% führe ich das alte Log aber dem Altpapier zu.
Bislang habe ich die alten "Bücher" entnommen und dem Owner Bescheid gesagt. Antwort in der Regel keine.
Hast Du genug Mut für einen DNF?

snoopdog63

1/1-blind

  • »snoopdog63« ist männlich

Beiträge: 367

Wohnort: Wellerode

Beruf: Schlosserist

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. April 2013, 15:19

Wenn wir längere Runde machen, habe ich in der Regel auch immer Rep.-Material dabei. Mal Ersatzlogbuch und/oder PETling/Filmdose.
Dann schreiben wir die Owner an und gut ...

Ich denke das ist soweit auch gewollt. So bei meinen eignen. Denn ein kleine Rep. und danach ne Wartung von Owner selbst sollte drin sein.
Bis bald im Wald :wink2:
Gruß Jürgen

7

Mittwoch, 24. April 2013, 16:14

Da wir bei dem oben erwähnten Cache auch schon waren und Kontakt mit dem Owner hatten, möchte ich kurz klarstellen, um was es hier wirklich geht.

Ich glaube nicht, dass der Owner etwas gegen eine Cachewartung hat. Das wird wohl kein Owner haben.
Hier allerdings ist es so, dass der ursprüngliche vom Owner gelegte Cache leichtgängig durch das Gitter zu ziehen war.
Die von euch gelegte Ersatzdose passt da allerdings nicht durch. Zum Erreichen der Dose muss man das Gitter, welches an mehreren Stellen fest verschraubt ist, an der Seite hochheben. Dadurch ist nach 4 Einträgen ins Logbuch das Gitter schon leicht verbogen.
Auf meine Mail und diese Beanstandung hin schrieb mir der Owner, dass dies nicht dir richtige Dose sei und er am nächsten Tag nachschauen und seine eigene Dose hinlegen wolle.
Er hat sich in keinster Weise bei uns darüber beschwert, dass ihm jemand eine Ersatzdose spendiert hat. ;(
Vielleicht hat er sich in seiner Note etwas ungeschickt ausgedrückt. :dash:
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

8

Mittwoch, 24. April 2013, 16:26

Hi,
wir sehen das auch nicht so verbissen, ist doch ein Spiel. oder :S
Aber ich stell mir gerade vor, ich wäre für 2 oder 3 Wochen verhindert (Urlaub oder Krank) und jemand repariert
meinen Cache, DANKESCHÖN.
Dann lese ich mir die Logs durch und da sind ein paar tolle, geile Logs dabei....dann ist bei einem Treffen
das Bier Ehrensache.
Was die Logbücher angeht, ich würde die dort lassen, wenn es geht, dann hätte ich keinem was weggenommen.
Auf der anderen Seite , wenn schon viele Cacher sich beschwert haben und sich seit einem Jahr nichts getan hat,
gratuliere ihr habt einen schönen Grillanzünder gefunden, der Owner interessiert sich wohl nicht mehr für den
Cache.
Quaere et invenies

9

Mittwoch, 24. April 2013, 18:58

Dadurch ist nach 4 Einträgen ins Logbuch das Gitter schon leicht verbogen.

Mit anderem Hintergrundwissen sieht die Sache anders aus, jetzt würde ich mich auch ärgern.
Quaere et invenies

Mante-Uffels

unregistriert

10

Mittwoch, 24. April 2013, 20:05

Na, besten Dank auch!
Wir waren als drittes an der Dose, das Gitter war bereits deutlich verbogen. Hierfür unserer Cachewartung die Schuld in die Schuhe zu schieben finde ich gelinde gesagt unverschämt. Darüber hinaus haben wir mehrmals probiert, ob unsere Not-Ersatzdose durch die Löcher des Gitters passt. Selbst unserer Jüngster hat das hinbekommen. Ich bin von dem Forum enttäuscht und überlege ernsthaft, ob ich mich hier abmelde. Immer wieder nehmen die Threads einen Weg, der verletztend und absolut unsachlich ist. Das ist schade, um die Gemeinschaft und ums Forum.

11

Mittwoch, 24. April 2013, 20:44

Wenn du mir jetzt noch die Stelle zeigen würdest, an der ich verletzende oder unsachliche Dinge geschrieben habe, würde ich mich auch entschuldigen.
Das lag niemals in meiner Absicht.
Ich habe lediglich die Fakten erläutert und nirgendwo geschrieben, dass eure Dose "Schuld" ist.
Wir hatten versucht, sie durch die Löcher zu fummeln und haben es nicht hinbekommen.
Daran allerdings könnten unsere Wurstfinger Schuld sein. :S
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

Aski72

Event-Cacher

  • »Aski72« ist männlich

Beiträge: 48

Wohnort: Kassel

Beruf: DV-Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. April 2013, 21:51

Zitat

...Die von euch gelegte Ersatzdose passt da allerdings nicht durch. Zum Erreichen der Dose muss man das Gitter, welches an mehreren Stellen fest verschraubt ist, an der Seite hochheben. Dadurch ist nach 4 Einträgen ins Logbuch das Gitter schon leicht verbogen...

13

Mittwoch, 24. April 2013, 21:57

Wartung fremder Caches

Hi,

Ich, als Owner möchte da ein paar klärende Worte anbringen...

a) Eine Wartung war, nach Sixpack's Note angekündigt
a) Das Gitter ist seit mindestens 9 Jahren verbogen!!!
c) Die Ursprungsdose passte durch das ......!

Ich könnte jetzt Harald Schmidt zitieren.....

Trotzdem Danke!

Aber ich habe jetzt auch wieder was gelernt, bei einer Wartungsandrohung ausdrücklich eine Fremdwartung zu untersagen...


MfG Harreh

14

Mittwoch, 24. April 2013, 22:48

Na, besten Dank auch!
Wir waren als drittes an der Dose, das Gitter war bereits deutlich verbogen. Hierfür unserer Cachewartung die Schuld in die Schuhe zu schieben finde ich gelinde gesagt unverschämt. Darüber hinaus haben wir mehrmals probiert, ob unsere Not-Ersatzdose durch die Löcher des Gitters passt. Selbst unserer Jüngster hat das hinbekommen. Ich bin von dem Forum enttäuscht und überlege ernsthaft, ob ich mich hier abmelde. Immer wieder nehmen die Threads einen Weg, der verletztend und absolut unsachlich ist. Das ist schade, um die Gemeinschaft und ums Forum.
Ich versteh leider Deine Enttäuschung über das Forum nicht.
Du fragst nach Meinungen, ich hab dazu meine Meinung geschrieben.
Ich kenne nicht den Cache, den Du als Beispiel heranziehst. Daß man mal eine Deaktivierung nicht mitbekommt ist normal, wenn man nicht grad per Handy cachen geht und stets brandaktuelle Daten hat.
Ich bin gradezu berühmt/berüchtigt dafür, archivierte Caches noch auf dem Gerät zu haben...
Aber wie ich schrieb, wenn ich eine Dose nicht finde und vorher keinen Kontakt mit dem Owner hatte, dann leg ich keinen Ersatz. Selbst wenn es offensichtlich sein sollte.
Dazu hab ich zu oft schon die "falsche" Dose gefunden. Du hast das in diesem Fall wohl gemacht und bist enttäuscht, daß der Owner dies nicht wertschätzt.
Wer noch nicht so viele Caches gelegt hat, kümmert sich in der Regel noch gern um die einzelnen Dosen, zumal, wenn der Cache grad erst veröffentlicht wurde. Bei einem alten Schätzchen von nur noch sporadisch oder gar nicht mehr aktiven Ownern sieht die Sache ganz anders aus...



Was jetzt die Frage nach der Vorgehensweise mit Enttäuschung über das Forum und Accountlöschung zu tun hat, versteh ich wirklich nicht.
Nicht immer sind alle einer Meinung. Ich finde nicht, daß ich Dich und Deine Vorgehensweise angegriffen habe.

Wenn man nach Meinungen fragt, bekommt man entsprechende Antworten. Wenn diese dann nicht der eigenen Meinung entsprechen, kann man natürlich beleidigt reagieren und trotzig den Account löschen wollen. Muß man aber nicht. Man könnte auch akzeptieren, daß andere eben eine andere Meinung haben und diese auch äußern, vor allem, wenn danach gefragt wurde.
Es liegt in der Natur von Foren, daß es unterschiedliche Meinungen gibt, wir sind doch hier nicht im Schmuseweich-wir-haben-uns-alle-lieb-Kindergarten.


Es gilt halt überall: Undank ist der Welt Lohn, nicht immer wird gut gemeintes auch als solches empfunden. Sei dickfellig genug die Kritik zu schlucken und zieh Deine Konsequenzen.
Und damit mein ich nicht eine Abmeldung im Forum, sondern eben die Owner ihre Cachewartung selber vornehmen zu lassen. Ist ja schließlich ihre Aufgabe als Owner...
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman

15

Donnerstag, 25. April 2013, 07:55

Ich zitiere auch einem anderen Thread:

Ich persönlich finde die Art und Weise, wie hier im Forum teilweise mit Mitgliedern umgegangen wird, auch langsam nicht mehr gut... vielleicht sollten ein paar Leute mal über ihre Verhaltensweise nachdenken! Auch ich wurde kürzlich "niedergemacht", als ich ein paar Anmerkungen zu "Logo-Grundsätzen" gemacht hatte :(

Wenn ein VIP-Club gewünscht ist, kann man es auch offen sagen...


Auch nach einer Nacht drüber schlafen ist es nicht besser geworden.
Ich habe nochmal alles durchgelesen und finde immer noch nicht die Stelle, wo ich gestern jemanden "niedergemacht" haben soll.
Jemand hat in einem selbst eröffneten Thema nach der Meinung anderer gefragt. Ich habe meine Meinung geäußert und den Sachverhalt dargestellt.
Wo da ein Angriff sein soll, ist mir immer noch schleierhaft.
Wenn ich schreibe, die neue Dose passt nicht durch das Gitter und dieses ist bereits verbogen, wo ist dann da ein Angriff?
Zumal ich beim Loggen des Caches noch nicht mal wusste, dass es eine Ersatzdose ist und dachte, der Owner habe hier nicht nachgedacht.

Eigentlich ist ein Forum doch zur Diskussion und Meinungsäußerung da. Da muss man als aktives Forenmitglied auch mit leben, dass andere eine andere Ansicht haben.
Sicher kann man enttäuscht über die Reaktionen anderer sein. Aber alle Menschen sind verschieden, da muss man mit unerwünschten Reaktionen rechnen.

Ich lasse mich jetzt hier nicht an den Pranger stellen als habe ich jemanden absichtlich verletzen wollen.
Wer mich kennt und mit mir befreundet ist, weiß, dass das nicht meine Art ist und dass ich mir eher einen Gedanken zu viel als zu wenig mache.
Deshalb halte ich mich zukünftig lieber an die Leute, die mich kennen und mögen und vermeide den Kontakt mit denen, die einem das Wort im Mund herumdrehen.
Ich habe mich per PM bei der betreffenden Person entschuldigt und nein, es ist kein Schuldeingeständnis, sondern mein Bedauern darüber, dass Worte missverstanden wurden.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, auch wenn mir noch ganz viel einfällt.
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

TeamFanjo

Sonderschüler

  • »TeamFanjo« ist männlich

Beiträge: 1 166

Wohnort: Kr. Marburg u. Kassel

Beruf: Beleuchter ;-)

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. April 2013, 10:45

Es ist schon erstaunlich, wie dünnhäutig einige Mitglieder hier leider sind. :S Auch nach zweimaligem Lesen der Beiträge hier habe ich keine Beleidigungen oder persönliche Angriffe finden können (was übrigens für alle bisherigen Freds hier im Forum gilt). Da gibt es wohl unterschiedliche Wahrnehmungen und Interpretationen... und das ist auch gut so. ;)

Ich persönlich bin generell der Meinung, dass ich mich nur selbst verletzen und beleidigen kann. Es liegt an einem selbst (und nur an einem selbst) wie er die Meinungen Dritter wahrnimmt, interpretiert und auslegt. Wer's noch nicht gelernt oder versucht hat; man kann über alles lächeln... ehrlich! Also immer schön locker bleiben... :praising:

Doch nun zur Eingangsfrage:
Ich glaube nicht, dass es hier eine eindeutige Antwort gibt. Dafür ist die Community einfach zu groß geworden. Während einem ein Owner voller Dank um den Hals fällt, reagiert der nächste vielleicht wütend. Letztendlich liegt es im Ermessen jedes Cachers, wie er mit solch einer Situation umgeht.

Wir haben in der Regel auch Ersatzbedarf dabei und tauschen wenn nötig Filmdöschen, Petlinge oder Logbücher aus. Anschließend bekommt der Owner eine PN. Es liegt dann an ihm was er damit macht. Wenn von uns ein Logbuch entnommen wurde wird dies natürlich ebenfalls mitgeteilt. Wir bieten den Ownern immer an, ihm das Logbuch zuzusenden. Allerdings hat davon erst ein Owner Gebrauch gemacht, die anderen Logbücher gehen dann in den Müll.
Was wir nicht tun, ist das Auslegen von Ersatzdosen oder das Entfernen von Zweitdosen. Hier gibts entweder einen DNF (ggf. mit NM) oder halt den Log mit NM, dass der Owner bitte die Zweitdose entfernen möge. Damit sind wir immer gut gefahren und es gab nie Beschwerden.

Eine Ersatzdose haben wir erst ein einziges mal platziert; allerdings erst nach telefonischem Kontakt und Absprache mit den Ownern als definitiv feststand, dass die Originaldose nicht mehr vor Ort war.

:drinks:
Thomas
Leave nothing but footprints, take nothing but pictures, kill nothing but time!

Rokop

Herbergsvater

  • »Rokop« ist männlich

Beiträge: 323

Wohnort: Kaufungen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. April 2013, 11:37

Fremdwartung ist bei meinen Caches grundsätzlich erlaubt und gewünscht. An dieser Stelle auch vielen Dank an die, die dies bei Meinen schon durchgeführt haben.
Schöne Grüße, Roman

18

Donnerstag, 25. April 2013, 17:42

Ich halte von der fremdwaterei nicht viel. Wenn ein owner seine dosenmassen nicht im griff hat, sollte er sie vielleicht reduzieren. Anders sieht das aus, wenn jemand explizit um hilfe bittet, dann kauf ich vorher ggf. sogar eine passende dose. wenn willys wurzel runde nur noch deswegen besteht, weil andere die caches warten, obwohl willy selbst schon lange nicht mehr aktiv ist, läuft was falsch...gleiches gilt für die “nicht gefunden? Werf ich halt selbst ne dose und logge die “-funde

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. April 2013, 18:38

Kommt auf den Umfang an. Ein volles oder nasses Logbuch kann man schon schnell austauschen.
To boldly go where no muggle has gone before.

20

Donnerstag, 25. April 2013, 18:43

Klar, da fällt niemandem ein zacken aus der krone. Die frage ist: warum ist das logbuch nass? Wenn es im jahr 2013 noch immer owner gibt, die filmdosen werfen, sollen die sich selbst um den papier brei kümmern

TeamFanjo

Sonderschüler

  • »TeamFanjo« ist männlich

Beiträge: 1 166

Wohnort: Kr. Marburg u. Kassel

Beruf: Beleuchter ;-)

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. April 2013, 18:54

Zitat

Klar, da fällt niemandem ein zacken aus der krone. Die frage ist: warum ist das logbuch nass? Wenn es im jahr 2013 noch immer owner gibt, die filmdosen werfen, sollen die sich selbst um den papier brei kümmern

Na ja, da gibts ja auch noch den gemeinen oberhessischen Nager, der aus Unkenntnis des Spiels die Dosen umdekoriert. ;)
Aber generell hast du Recht, die Verwendung ungeeigneter Dosen nimmt wohl zu.
Leave nothing but footprints, take nothing but pictures, kill nothing but time!

DL2ZBR

Kurzwellenschubser

  • »DL2ZBR« ist männlich

Beiträge: 141

Wohnort: Wellerode (JO41SF)

Beruf: staatl. gepr. Daten-Techniker

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. April 2013, 18:58

Filmdosen sind nicht schlecht. Die sind bei richtiger Anwendung auch wasserdicht.
Problem ist nur, wenn der Cacher die Deckel nicht richtig draufdrückt.

Bei PETlinge habe ich auch schon gesehen, da wurden die Deckel schief drauf gedreht oder gar nicht mehr verwendet.
73 de DL2ZBR :help:

Aus der geheimen Hochburg (Wellerode) der Dosensucher.

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. April 2013, 19:24

Oh, bei PETlingen den Deckel drehen??? Gut zu wissen!
Aber zurück zum Thema:
Manche Dose will ich nicht warten, weil der Baum ein Baum ist und einen Stein im Wurzelbereich irgendwie mal da war und hier dein Cache hinmusste, weil noch keiner lag... na da ist wieder das Cachequalitätsthema.
Manchmal ist es einfach der Owner (z.B. Herr R. aus Oberk.) von dem ich weiß, dass er sich über jeder seiner 12.365 Dosen, die gewartet wird freut.
Und manche Dose ist einfach so genial, dass diese Gewartet wird, auch wenn der Owner schon längst in die ewigen Cachergründe eingegangn ist ;-)
Hast Du genug Mut für einen DNF?

24

Donnerstag, 25. April 2013, 21:51

Danke, dass du mein gelaber auf den punkt gebracht hast
Genau DAS meinte ich.magst du mein ghostwriter werden :rolleyes:

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

25

Freitag, 26. April 2013, 07:52

magst du mein ghostwriter werden
Mal schauen, also zwischen dem Westerwelle, der Merkel und dem Dings, na.... Obama hätte ich noch ein Viertelstündchen frei ;-)
Hast Du genug Mut für einen DNF?

26

Freitag, 26. April 2013, 08:24

Ich sehe das genau so! Wenn ich mich bei uns hier umschaue und die vielen "Gelbersackeplünderer" (die jeden Mist als Dose nutzen) sehe habe ich gar keine Lust da was zu ersetzten! Weil ich auch keine leeren Kaugummidosen, Pillendosen etc. sammel, (Dafür haben wir den gelben Sack! :D ) sehe ich es auch nicht ein Schrottdosen durch anständige Dosen zu ersetzen! Wenn man Caches legt, dann sollte man sich auch kümmern und Probleme nicht auf andere abwälzen.
Wenn man den Owner kennt und er nach Rücksprache um Hilfe bittet habe ich kein Problem auch was zu ersetzen.
LG Dragon

27

Freitag, 26. April 2013, 23:10

Plünderung...

Den "Gelben Sack" plündern?
Was ist dann mit MG Gurtkästen, wie gehe ich als Geocaching-Zivi damit um? Oder eine Riesen Holzkiste im Wald, oder ein Kuli vor der Kirche, oder in ein Tempo Tütchen eingepacktes Zettelchen, oder wenn ich mit dem Schraubendreher in den Boden stechen muss, um was zu regulieren???

Wenn' s gut Gemacht ist, kann es gut aussehen...! 8) Sogar mit Bezug zum Thema!

Die Quintessenz wäre, nur noch Dosen in 5 verschiedenen Größen von Groundspeek zertifiziert (wie TB's oder Coins) kaufen zu können, mit passendem Groundspeek Log... :dash:

Ich habe schon liebevoll gestaltete Dosen gesehen, die aus dem Gelben Sack oder dem Schnäppchenladen kamen, und PETlinge, einfach hingeworfen...

Da gibt es einen Unterschied zwischen Gut Gemeint und Gut Gemacht!

Auch die guten Ratschläge von den #xxxx# sind immer sehr willkommen.

Aber nochmal auf das Thema Fremdwartung zurückzukommen....

Erst gestern habe ich eine Dose an einem Orts-Willkommensschild gesucht, und nach 10 min immer noch nicht gefunden...
Daneben lag eine geöffnete Hustenbonbondose.... Dose leer und gemuggelt? Das einfachste wäre gewesen, ab zum Cachemobil, ersatzlos geholt, und den Fund gemeldet zusammen mit NM! Naja, es gab ja auch noch den Rückweg... Und da hatte ich nach einem Blick die Orginaldose in der Hand!
Also, Mut zum DNF! Manchmal sieht man den Wald vor lauter PETlings nicht....
Und beim nächstem mal ist man schlauer...

MfG HARREH

28

Samstag, 27. April 2013, 03:09

...hat mal jemand in betracht gezogen, dass die "gelbe Sack Plünderung" bereits das "gut gemeinte" Resultat einer "Fremdwartung" war?

Mir ist natürlich schon klar, dass da auch immer mal wieder eine völlig ungeeignete Dose so Original ausgelegt wird.
Kategorie: Weder stoßfest noch temperaturbeständig.
GC-Zertifizierte Dosen? Gute Idee! Dann kommen die GC-Codes zukünftig per Luftfracht auf den Zertifizierten Dosen zu uns.
Da sagt der Handwerker "ohh...ohh...ohh...des werd ned billig!"

Ich kann euch aber auch gerne Dosen Zertifizieren falls jemand bedarf hat. 8o
Geil... willichauch!!! :smoke:

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

29

Samstag, 27. April 2013, 09:56

Also, Mut zum DNF!
Meine Rede!! :clapping:
Hast Du genug Mut für einen DNF?

Ähnliche Themen

Verwendung der Groundspeak Geocaching Symbole mit freundlicher Genehmigung von Groundspeak, Inc.