Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cache Paradies Nordhessen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m-aus-r

E-Bike-Hinterradkiller

  • »m-aus-r« ist männlich
  • »m-aus-r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Röhrenfurth

Beruf: Elektronenschubser

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:41

Qualität von Logeinträgen

Heute habe ich mich wieder über "Log-Spam" geärgert. Auf einer meiner Runden waren 3 Cacher unterwegs, die ganz liebevoll ihre gefundenen Cache mit 4 Buchstaben geloggt haben. Naja, und wenn man dann 60 Mails bekommt, wo überall dieser ausschweifende und äußerst umfangreiche Text drin steht, dann bekommt man irgendwie einen tierisch dicken Hals.....
Es muss ja nicht sein, dass man bei größeren Runden zu jedem einzelnen Cache einen ausführlichen Text schreibt, aber so ein winzig kleines bisschen mehr Mühe bei den Logs wäre doch schön.
Bei solchen Logs überlege ich immer, ob ich die Runden nicht einfach einstampfe, damit ich mich darüber nicht ärgern muss.
Schon in der Bibel steht: Suchet, so werdet ihr finden!!!
(Matthäus 7,7)

mupfkie

Paragraphenreiter

  • »mupfkie« ist weiblich

Beiträge: 82

Wohnort: Kassel

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:45

Nein, mach das nicht! Wobei ich durchaus verstehen kann, dass dich solche Logs ärgern :cursing: :thumbdown: Finde das auch unmöglich, wenn man nur TFTC (oder am besten noch +1) schreibt bei einer doch recht schönen Wanderrunde (oder bei einem Cache, der besticht durch besonders schöne Handwerkskunst o.ä.)

Nur, die Frage, was soll man tun? Sind es Newbies? Dann kann man ja vllt. darauf hinweisen, dass solche Kurzlogs echt total blöd sind. Ob das was bringt?

Aber so richtig ärgern solltest du dich nicht drüber :)
Grüße, Caro alias tapedeck :krone:

Gilla64

Blindfisch

  • »Gilla64« ist weiblich

Beiträge: 83

Wohnort: Guxhagen

Beruf: BCN

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:55

Ich wundere mich auch oft über diese Art von Kurz-Logs , aber ich glaube fast, es ist gar nicht böse gemeint, es ist einfach nur nicht jedem gegeben, sich schriftlich auszudrücken, es ist eine andere Art von Schweigsamkeit. Zum Ausgleich gibt es ja so Vielschreiber wie mich, die es manchmal in die andere Richtung übertreiben :girl_blush2:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. :girl_cool:

4

Donnerstag, 6. Juni 2013, 22:03

ch wundere mich auch oft über diese Art von Kurz-Logs , aber ich glaube fast, es ist gar nicht böse gemeint, es ist einfach nur nicht jedem gegeben, sich schriftlich auszudrücken, es ist eine andere Art von Schweigsamkeit. Zum Ausgleich gibt es ja so Vielschreiber wie mich, die es manchmal in die andere Richtung übertreiben


Dem stimme ich zu. Gerade Anfängern ist nicht bewusst, was so ein Kurzlog bedeutet. Gerade heute habe ich es wieder einem erklärt. Wer aber nur "TFTC" oder "+1" schreibt ist kein Anfänger, sondern macht es bewusst um zu provozieren.

5

Donnerstag, 6. Juni 2013, 22:05

Der Benebelte hat da mal eine nette Mail verfasst, die ich an solche Logger dann gern verschicke.
Ich weiß nicht, ob ich sie hier einstellen darf, deshalb berichte ich nur kurz, um was es geht (Achtung, Ironie!):
Im Prinzip bedankt sich der Owner für den "ausführlichen" Logeintrag, der ihn dazu motiviert, weiterhin neue und aufwendig gestaltete Caches zu legen, zu hegen und zu pflegen und zu warten. Für solche tollen Logs nimmt man gern Zeit und Wege sowie Spritgeld auf sich, damit man auch in Zukunft weiterhin so schöne Logs lesen kann. Und der Logger als zukünftiger Owner freut sich dann bestimmt auch irgendwann, wenn jemand seinen Cache so "ausführlich" loggt. :sarcastic:

Ich würde in diesem Sinne antworten oder dem Logger schreiben, dass seine Tastatur wohl spinnt und nur 4 Buchstaben bei dir angekommen sind und du deshalb seine Logs löschst, weil da nichts Sinnvolles steht, sondern nur etwas, das die nachfolgenden Cacher verwirrt. :D

Insgesamt ist zu sagen, dass wir als Owner natürlich keinen Anspruch auf ausführliche Logs haben, obwohl sie tatsächlich der einzige Lohn für unsere Mühen sind.
Nichtsdestotrotz ärgert es mich auch jedesmal, wenn so Post mein Postfach vollspamt. Genauso schlimm (fast noch schlimmer) finde ich "gut und schnell gefunden". Da kriege ich regelmäßig Brechreiz :bad: !!!

Ärger dich nicht, sondern wundere dich nur. :wacko2:
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

6

Donnerstag, 6. Juni 2013, 22:16

Der Benebelte hat da mal eine nette Mail verfasst, die ich an solche Logger dann gern verschicke.

Das kann auch nach hinten losgehen. Ich kenne einen blutigen Anfänger, der eine solche Mail bekommen hat und anschließend arg eingeschüchtert war und überhaupt keine Lust mehr auf loggen hatte. Bei jemanden mit 500+ Logs aber sicherlich möglich, auch wenn ich mir die Arbeit nicht mache. Meine Erfahrung sagt mir, dass die meisten zu Beginn nur finden wollen, der Log ist das Übel, was man dann in Kauf nimmt. Erst mit der Zeit versteht man den Sinn und Zweck des Logs besser.

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 22:42

Um mal wieder etwas qualifiziertes beizutragen:
Wer sich über die vier Buchstaben beschwert, dem seien diese fünf zu Abwechselung angeraten -
GGGGG (Gekommen, Gesucht, Gefunden, Geloggt, Gegangen)

Noch herzlicher, noch ausführlicher sollte ein Log nun wirklich nicht sein, oder? :sarcastic:

Ich vermute, dass bei vielen dieser Kurzlogs direkt vor Ort mit dem Smartphone gelogt wurde, vielleicht auch in der Absicht, das "Standartlog" am heimischen Computer (mit richtig, echter, toller Tastatur) prosaisch aufzupeppen. Allein, wie heißt es doch so schön: "Der Geist ist willig, das Fleisch aber hat eine leckere Kräutermarinade!" (oder so!?).
Hast Du genug Mut für einen DNF?

8

Donnerstag, 6. Juni 2013, 22:50

Ich hab heute auch mal wieder zwei tolle Logeinträge bekommen. "Gut" war der Kürzeste davon ?(
Was mir dabei aufällt ist das diese "Kurzlogs" ausschliesslich von Newbie´s kommen und auch nur auf den Member-Caches von mir. Bei den Premiums sieht es schon etwas besser aus.
Ich halte es auch so das ich dann die Neulinge kurz anschreibe und ihnen dann durch die Blume sage das ein guter Logeintrag der Lohn für unsere Caches sind. Ich denke damit kann der Newbie am besten draus lernen um in Zukunft nicht wieder einen Owner auf den Schlips zu treten.

Was mich aber vor Kurzem sehr geärgert hat sind folgende Logs eines gewissen Users der noch nicht einmal im LB stand:
-Nach langer suche gefunden! Koordinaten total im Off
-Nach langer suche gut gefunden den schönen kätsch aber laaaaange gesucht und gefunden! Koordinaten passen die überhaubt?

Ich weiß mittlerweile das es von einer Sockenpuppe kam. Aber da hört der Spaß auf. Ich hab die Logs gelöscht und ihm geschrieben das ich es beim nächsten "negativ Log" an Groundspeak weiter geben werde. Seit dem ist erstmal Ruhe!!! :thumbup:

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Juni 2013, 23:23

Also bei Runden halte ich es so, dass ein ausführlicher Log für die erste Dose geschrieben wird und die anderen bekomme nur ein Copy and waste Kurzlog. Weil meist erinnere ich mich nach 20 Dosen nicht mehr an Dose #13 oder so. :( Ist das in Ordnung?
To boldly go where no muggle has gone before.

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Juni 2013, 23:34

Vielleicht sollte man "unseren lieben neuen Freunden diesen Hobbys" auch mal deutlich machen, das "Gut gefunden!" oder DFDC nichts anderes bedeutet (bedeuten kann) als, "... super, dass du hier an diesem nichtssagenden Ort eine Dose lieblos in den Dreck geschmissen hast, damit ich wieder einen Statistikpunkt auf mein Konto verbuchen kann! Brauchst Dir auch weiterhin keine Mühe zu geben - Logbuch in Filmdose reichen völlig aus!!"
Hast Du genug Mut für einen DNF?

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Juni 2013, 23:42

Also bei Runden halte ich es so, dass ein ausführlicher Log für die erste Dose geschrieben wird und die anderen bekomme nur ein Copy and waste Kurzlog. Weil meist erinnere ich mich nach 20 Dosen nicht mehr an Dose #13 oder so. :( Ist das in Ordnung?
Ich denke, dass ist sicherlich ok, denn so manche Runde besticht durch den Gesamteindruck, dementsprechend kommen auch die FPs in die #1 und evtl. in den Bonus. Dennoch gibt es auch bei großen Runden immer wieder Dosen/ Orte, die so beeindruckend sind, dass ein paar Zeilen unter den "Standarttext" sich gut machen, wie z.B. "... total im off!" (macht sich immer gut im Laubwald!!) oder "Habe in der Nähe ein besseres Versteck gefunden; vermutlich hat auch das der Owner ursprünglich gemeint - ein Dankeschön tut nicht Not!", kurz alles, was zur allgemeinen Freude des Owners beiträgt. :sarcastic:
Hast Du genug Mut für einen DNF?

12

Freitag, 7. Juni 2013, 07:45

Zitat

Copy and waste

Das gefällt mir auch. War das ein Freud'scher Versprecher oder Absicht? :D
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. Juni 2013, 08:08

Absicht. ;)
To boldly go where no muggle has gone before.

DL2ZBR

Kurzwellenschubser

  • »DL2ZBR« ist männlich

Beiträge: 141

Wohnort: Wellerode (JO41SF)

Beruf: staatl. gepr. Daten-Techniker

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Juni 2013, 09:48

Dennoch gibt es auch bei großen Runden immer wieder Dosen/ Orte, die so beeindruckend sind, dass ein paar Zeilen unter den "Standarttext" sich gut machen, wie z.B. "... total im off!" (macht sich immer gut im Laubwald!!)
Hmmm..... Sowas schreibe ich schon in das Log rein. Allerdings nicht bei 10m in Off sondern wenn es >30meter ist. Hab schon manche Runde gemacht, da waren die Dosen 40-50meter im off. Das bekommt man mit dem GPS im Laubwald auch besser hin, wenn man das Gerät nicht in Alufolie einwickelt :D .

Ansonsten habe ich bei den Dosenrunden an Leitplanken auch nur den standardtext "gut und schnell gefunden" geschrieben. Mir fällt da immer so wenig ein, was ich über diese Leitplanke schreiben könnte. (Ironiemodusan) Gut ich könnte über die Verzinkung der Leitplanke berichten, oder die Farbe vom letzten BMW 3er der sich darin verewigt hatte... (Ironiemodusaus).

Leider stelle ich aber auch fest, dass sich manche Owner sich auch keine Mühe geben, um eine Vernünftige und Ausführliche Beschreibung im Listing reinzusetzen. Da wird dann auch nur geschrieben wie: "Eine hübsche Stelle für eine Dose....".
Da fällt mir als suchender auch nichts passendes ein wie TFTC......
73 de DL2ZBR :help:

Aus der geheimen Hochburg (Wellerode) der Dosensucher.

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Juni 2013, 10:16

Leider sind so manche "total im off" - Einträge von newbies. Der empörte Aufschrei, dass bei dieser hypermodernen Technik die Dose nicht exakt auf der Position liegt, bei der (wohlgemerkt!) das eigene Gerät auch Null anzeigt. Deshalb finde ich den Tipp, in die nähere Umgebung zu schauen und nicht ständig auf das Gerät zu starren, für Anfänger so wichtig! Ich selbst habe mich damals (das war die Zeit als es noch Dinosaurier gab ;-) auch schnell aufgeregt, wenn ich mal "total im off" stand und erst nach einigen Anläufen gemerkt habe, dass mein "Nullpunkt" ständig wo anders lag - dem Owner gings wohl nicht anders.
Eine Bermerkung wie "total im off" von einem "Alten Hasen" würde mich als Owner schon aufschrecken.

Bei meinen Dosen "für Zwischendurch" habe ich kein Problem mit Kurzlogs und dort, wo nichts besonderes ist, da fällt es mir auch schwer etwas aus den Fingern zu saugen - dann bleibt nur "gemeinsam mit... gefunden!" oder das Wetter oder die zeitlose Elegance der Leitplanke.
Freilich, eine "durchbedoste" Wanderrunde mit mehreren dutzend Tradis u.ä. mit einem Kurzlog zu bedenken, dass dann dutzende Male das Postfach des Owner zumüllt ist :bad: .
Und wer sich nicht berufen fühlt Oden an Runde, Dose und Owner zu verfassen, der kann auch mit herrlichen Landschaftsaufnahmen zeigen, dass ihn die Wanderung von Cache zu Cache nicht am :shout: vorbeigegangen ist.
Hast Du genug Mut für einen DNF?

mupfkie

Paragraphenreiter

  • »mupfkie« ist weiblich

Beiträge: 82

Wohnort: Kassel

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. Juni 2013, 15:19


Nichtsdestotrotz ärgert es mich auch jedesmal, wenn so Post mein Postfach vollspamt. Genauso schlimm (fast noch schlimmer) finde ich "gut und schnell gefunden". Da kriege ich regelmäßig Brechreiz :bad: !!!



Das schreib ich aber auch manchmal, wenn mir einfach nichts besseres einfällt... z.B. an einer Leitplanke ;) Ehrlich gesagt hatte ich letztens auch Probleme, bei einer Wanderrunde schöne interessante Logs zu schreiben. Wir sind eben durch den Wald gelaufen, die Runde hat uns gut gefallen und der Spaziergang war klasse :thumbsup: Aber mehr kann ich dort eben auch nicht schreiben, weil nicht sooo viel auf dem Weg passiert ist :D


Allerdings frag ich mich auch manchmal, was die Cacher so emotional gefühlt haben, wenn sie RICHTIG tolle Caches finden, wo andere voll die begeisterten Logs schreiben und von einem Cacher nur ein "TFTC" kommt :rolleyes: 8|
Grüße, Caro alias tapedeck :krone:

Tante Tilly

GPS-Zerstörer

Beiträge: 839

Beruf: Geocoin Gestörter

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Juni 2013, 20:09

Heute habe ich mich wieder über "Log-Spam" geärgert. Auf einer meiner Runden waren 3 Cacher unterwegs, die ganz liebevoll ihre gefundenen Cache mit 4 Buchstaben geloggt haben.
Mein Highlight war ein Log mit einem:

Richtig gelesen einem Leerzeichen :mad: :wacko2: :ireful: :shout:
Gruß, Tante Tilly

>>> Wer DNFs loggt ist nur zu faul zum Suchen <<< ; mygeodb

18

Freitag, 7. Juni 2013, 22:15

Kurzlogs auf Runden finde ich schon i.O. . Aber etwas mehr wie :-) oder TFTC kann es schon sein.

Einer der schönsten LOgs hatten wir auf unserer Friedhofsrunde. Das war ne Geschichte
die sich von Log zu Log fortsetzte. Das war richtig schön.
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:26

Mein Highlight war ein Log mit einem: <LEERZEICHEN>
Aber vermutlich war es ein total lieb gemeintes <LEERZEICHEN> - so etwas wie "... dieser Cache..., es kann keine Worte geben, auszudrücken, wie überwältigt ich usw. ....! :sarcastic:
Hast Du genug Mut für einen DNF?

20

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:12

Heute habe ich einen Logeintrag gesehen, der nur aus einem Smilie :) bestand.
Heißt das dann "Gefällt mir" oder nur "Gefunden"? Man weiß es nicht so genau. :sarcastic:
Besuche unser Project Mega Märchenhaft in Kassel virtuell auf www.gc-grimm.de und natürlich am 4. August 2018 real in den Messehallen Kassel!

jgraef

Genusscacher

  • »jgraef« ist männlich

Beiträge: 122

Wohnort: Vellmar

Beruf: IT-Unternehmer

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:54

Ich denke mal, ein Logeintrag ist immer auch eine Bewertung des Caches und so soll es ja auch sein. Ich logge "Standarddosen" auch mit einem Kurztext und schreibe ausführliche Logs nur bei Caches, die sich positiv vom Durchschitt abheben. Was soll man denn z. B. zu einem Petling am Wegesrand groß schreiben?

Bei ausgefallenen Dosen oder besonderen Locations stehen in der Regel auch immer ausführliche Logs dabei. Und wenn wirklich mal ein einzenes Kurzlog dabei ist, dann hat halt mal jemand schlechte Laune gehabt. Wenn man nur Kurzlogs erhält, dann sollte man seinen Cache vielleicht mal überdenken.

Jörg.

22

Sonntag, 9. Juni 2013, 22:06

Ich logge einfach aus dem Gedächtnis heraus: War es ne tolle Dose fällt mir auch viel ein, bei 08/15 weiss ich auch nicht mehr viel mehr, außer dass ich sie gefunden habe....

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:26

Mir geht es so bei Runden. Wenn ich zu Hause bin, weiß ich auch nicht mehr was an Dose 12 von 24 war. Aber wenn es eine schöne Runde war, dann erinnere ich mich, ob sie mir insgesamt gefallen hat oder nicht und an meine Begleitung. Sprich an den gesamt Eindruck. Und dann kann man beim ersten, letzten oder beim Bonus auch was schönes schreiben. Letztendlich sehe ich so Logeinträge auch als Gedächtnisstütze für mich: Mit wem war ich unterwegs, wie ist es dazu gekommen, was ist ungewöhnliches passiert. Also so als kleines Geocachingtagebuch. Deswegen wird auch der Beifang entsprechend geloggt. Oder die Dosen auf den Hin- und Rückweg. So nach dem Muster: "Heute war ich mit so und so für den und den verabredet und auf dem Heimweg wurde noch diese oder jene Dose mitgenommen." Oder: "Auf der so und so Runde mit so und so gefunden." Ok, ich gebe zu das ist meist nicht mehr als ein Satz, wenn es nur ein Tradi auf dem Weg war.

Aber es ist schon genau umgekehrt passiert. Ich war bei einem Multi so erschlagen von den Eindrücken, dass ich echt noch mal repetieren musste, was das für einzelne Stationen waren.

Ich mache ja auch gerne Bilder von den Leuten mit denen ich unterwegs war oder von Dosen/Stationen, die mir besonders gefallen haben. Leider sind das meist Spoilerfotos, so dass ich sie nicht zum Listing hochladen kann. :( Bzw. Fotos mit anderen Personen, wo ich nicht weiß, ob ich sie veröffentlichen dürfte. Aber besonders schöne (Landschafts)aufnahmen, schaffen es schon hin und wieder ins Listing. Weil ich habe eine Travelbug am laufen und da habe ich mich auch sehr über die Fotos gefreut.

Eventuell muss man einfach Owner werden, um schöne Logeinträge schätzen zu lernen, um dann selbst mehr zu schreiben als "Danke für den Cache."
To boldly go where no muggle has gone before.

Gilla64

Blindfisch

  • »Gilla64« ist weiblich

Beiträge: 83

Wohnort: Guxhagen

Beruf: BCN

  • Nachricht senden

24

Montag, 10. Juni 2013, 00:44

Eben habe ich noch eine nette Idee aus Münster gesehen:

http://www.geocaching.com/track/details.…46-deb1a387dd5e

Da schreibt man doch gerne weiter individuelle Logs!
Gruß
Gilla
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. :girl_cool:

Ähnliche Themen

Verwendung der Groundspeak Geocaching Symbole mit freundlicher Genehmigung von Groundspeak, Inc.