Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cache Paradies Nordhessen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Juni 2013, 00:11

Leuchtende Buchstaben

Hilfe, ich bin am Verzweifeln ;(

Ich benötige leuchtende Schrift. Mir fällt nichts brauchbares ein, wie sich das bewerkstelligen lassen könnte. Ich benötige keine reflektierende Farbe oder ähnliches (also keinen UV-Lack etc.), sondern eine Möglichkeit etwas zu schreiben, was dann auch leuchtet.
Die Schrift soll am Tage an einer dämmrigen Stelle leuchten. Das ganze muss outdoor gelagert werden können und nicht allzu groß sein.

Meine bisherigen Ideen:
Solarlampe (ganz schlecht an der Stelle zu verbauen)
Phosphorzierende Farbe (aber "lädt" die sich auch stark genug auf, wenn es dort dämmrig ist?)

Auf was für Ideen man beim Dosensuchen so kommt..... Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Bahaoth

Zensiert

  • »Bahaoth« ist männlich

Beiträge: 869

Wohnort: Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juni 2013, 06:36

Fotosensor und LEDs ?
Meine Coindatenbank:
Bahaoths geodb

3

Dienstag, 18. Juni 2013, 07:36

ist jedenfalls kein triviales Problem :-)

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Juni 2013, 08:06

Das ist wirklich knifflig. Man könnte eine Schablone mit den Buchstaben/ Zahlen machen, die dann von hinten beleuchtet wird - da reicht eine LED völlig aus, aber auch die braucht Strom und wenn Solar nicht geht......
Dann ist die ganze Sache natürlich total anfällig für Feuchtigkeit.....
Früher gab es "Leuchtfarbe" mit radioaktiven Beimischungen, gibt es Gottseidank heute nicht mehr, hilft also auch nicht ....
Bin ratlos, vielleicht doch Plan B (UV-Stift)?
Hast Du genug Mut für einen DNF?

5

Dienstag, 18. Juni 2013, 09:52

(Schweinteure) Pigment gibt es von Lumilux.
Ansonsten könnte man vllt. bei der Solarleuchte einfach die Solarzelle vom Rest der Leuchte trennen und getrennt verbauen (Lampe ins Dunkle, Zelle ins Licht)...

TeamFanjo

Sonderschüler

  • »TeamFanjo« ist männlich

Beiträge: 1 166

Wohnort: Kr. Marburg u. Kassel

Beruf: Beleuchter ;-)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Juni 2013, 11:24

...
Ansonsten könnte man vllt. bei der Solarleuchte einfach die Solarzelle vom Rest der Leuchte trennen und getrennt verbauen (Lampe ins Dunkle, Zelle ins Licht)...


Denke mal, dass dies die kostengünstigste Lösung ist. Solar-Gartenleuchten (Erdspieße) bekommt man doch in jedem Bau- bzw. Gartenmarkt für kleines Geld nachgeworfen. Das sitzt das Solarpanel oftmals schon separat. LED raus, Kabel verlängern, fertsch... :D
Leave nothing but footprints, take nothing but pictures, kill nothing but time!

7

Dienstag, 18. Juni 2013, 12:44

Ohje und ich dachte schon, dass ist total einfach und ich bin nur zu blöde. Morgen experimentiere ich noch einmal mit Leuchtfarbe und nerve ein paar weitere Leute. Falls das nicht funktioniert, wird es wohl aufwendiger werden. *seufz*

Kurzfristig wird es dann wahrscheinlich nichts mehr werden. Die Station wird erstmal auf Eis gelegt und durch etwas anderes ersetzt bis ich das fertig gebastelt habe. Scheint eine Bastelei für die nächsten Wochenenden zu werden.



Bei der Solarleuchte habe ich Bedenken, da es nicht im Dunkeln nachleuchten darf, sonst könnte ich noch ein Muggelproblem bekommen. Könnte ich da den Akku einfach rauswerfen?

Zitat

Fotosensor und LEDs ?

Wo kann man das kaufen, wie verbaue ich es und ist das dann auch outdoortauglich? Den Fotosensor würdest du als "intelligenten Schalter" verwenden richtig? Wie genau funktioniert das? Meinst du mit Fotosensor vielleicht einen Fotowiderstand? Wenn ja wieviel Ohm sollte der haben, welche Spannungquelle verwende ich dann am besten?



Könnte ich das hier kaufen und umbauen? Wie bekomme ich das hin, dass es im Dunkeln nicht unkontrolliert leuchtet? Nicht dass ein Cacher vergisst die Lampen auszuschalten. Könnte ich da einfach den Akku entfernen oder muss da noch ein Bauteil rein?
Kann ich die LED-Lichterkette einfach (auf z.B. 2 LEDs) kürzen, ich wollte ja keine Weihnachtsbeleuchtung?
Wie bekomme ich das outdoorfähig.



Dieses Solar-Türlicht würde vielleicht helfen. Leuchtet das nach Betätigung 15 Sekunden und geht dann wieder aus oder habe ich das falsch verstanden?

Bahaoth

Zensiert

  • »Bahaoth« ist männlich

Beiträge: 869

Wohnort: Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Juni 2013, 12:52

Da keiner weiß, was du genau machen willst, ist es schwierig dir da zu helfen ;-)
Meine Coindatenbank:
Bahaoths geodb

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. Juni 2013, 13:12

Wenn das ganze nur so lange leuchten soll, wie ein Cacher in der Nähe ist:
entweder einen Bewegungsmelder (wenn es ein einsamer Ort ist), mit Solarpanel und Strahler gibt es so etwas im Handel (ist aber "energieaufwändiger" und kostet)
oder statt eines Schalters einen Taster einbauen (also nur so langes Leuchten, wie der Taster gedrückt wird).
Hast Du genug Mut für einen DNF?

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Juni 2013, 15:25

Und schreib im Listing, dass ein 9 Voltblock oder ähnliches benötigt wird.
To boldly go where no muggle has gone before.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plan-Be« (18. Juni 2013, 15:33)


11

Dienstag, 18. Juni 2013, 15:56

Und schreib im Listing, dass ein 9 Voltblock oder ähnliches benötigt wird.

Das könnte eine Lösung sein. Ich bastel eine Schaltung bei der die Spannungsquelle fehlt und die Cacher müssen sie selbst mitbringen. Vielleicht reichen ja auch 1,2V dann könnte man eine ganz normale Batterie / Akku nehmen.

Jetzt aber ma eine andere Frage: Würdet ihr einen Cache angehen, bei dem sowas im Listing steht?

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 18. Juni 2013, 16:32

Jupp. Auch schon gemacht.
To boldly go where no muggle has gone before.

13

Dienstag, 18. Juni 2013, 16:43

@Plan-Be: Danke :thumbsup:

Wo beziehe ich am besten die LEDs und den "Kabelsalat"? Die höchsten Kosten sind wahrscheinlich Portokosten.

Bahaoth

Zensiert

  • »Bahaoth« ist männlich

Beiträge: 869

Wohnort: Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:36

@Plan-Be: Danke :thumbsup:

Wo beziehe ich am besten die LEDs und den "Kabelsalat"? Die höchsten Kosten sind wahrscheinlich Portokosten.


Für einen guten Cache kannste dir das bei mir abholen :-)
Gratis versteht sich!
Meine Coindatenbank:
Bahaoths geodb

15

Dienstag, 18. Juni 2013, 20:43

Für einen guten Cache kannste dir das bei mir abholen :-)
Gratis versteht sich!
Du hast eine PN :D

Bahaoth

Zensiert

  • »Bahaoth« ist männlich

Beiträge: 869

Wohnort: Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Juni 2013, 21:59

So ich bin gespannt ^^
Meine Coindatenbank:
Bahaoths geodb

17

Mittwoch, 19. Juni 2013, 23:06

Es leuchtet, es leuchtet, es leuchtet. Eine wunderhübsche LED-Kette. Fast wie Weihnachten! :)

Daaaaaaaaaaaaaaaannnnnnkkkeeeeeeeee!!!!! :thumbup:

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. Juni 2013, 07:40

.... dann will ich doch mal wieder Salz ins Feuer streuen .... oder war das Öl in die Wunde?
Bitte denke daran, das ganze nicht nur wasser-, sondern auch feuchtigkeitsdicht zu machen. Das Problem ist, wenn Du die Kontakte für die anzuschließende Batterie offen liegen hast, korrodieren die in Nullkommanichts...
Hast Du genug Mut für einen DNF?

Plan-Be

Ver-Planter

  • »Plan-Be« ist männlich

Beiträge: 812

Wohnort: Vellmar

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Juni 2013, 08:21

Es leuchtet, es leuchtet, es leuchtet.

Auch wenn es schon etwas abgedroschen ist: Leuchtet es blau? :D
To boldly go where no muggle has gone before.

Bahaoth

Zensiert

  • »Bahaoth« ist männlich

Beiträge: 869

Wohnort: Kassel

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. Juni 2013, 11:07

Leuchtet es blau?
Rambo III :sarcastic: (irgendwie haben die Filmzitate suchtcharakter)


Spam wohl auch :S
Meine Coindatenbank:
Bahaoths geodb

Ähnliche Themen

Verwendung der Groundspeak Geocaching Symbole mit freundlicher Genehmigung von Groundspeak, Inc.